----- Original Message -----
From: "Hanns-Seidel-Stiftung" <newsletter@hss.de>
To: <kiehl@rki-i.com>
Sent: Tuesday, April 29, 2008 3:52 PM
Subject: Newsletter Nr. 22 vom 29. April 2008

Sehr geehrte Damen und Herren,

mit der neuen Ausgabe unseres Newsletters möchten wir Ihnen wieder aktuelle
Informationen aus unserem Hause übermitteln. Besonders hinweisen möchten wie
Sie auf unseren neu erschienenen Jahresbericht 2007, den Sie ab sofort unter
http://www.hss.de/wir_ueber_uns.shtml kostenlos bestellen oder als PDF-Datei
herunterladen können. Ein Verzeichnis aller unserer lieferbaren
Publikationen finden Sie unter
http://www.hss.de/_statisch/alle_publikationen.asp.

Viel Spaß bei der Lektüre wünscht Ihnen nun
Isabel Küfer
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
E-Mail: newsletter@hss.de


-------------------------------------------------------------------------
Inhalte dieser Ausgabe:
-------------------------------------------------------------------------

> Jean-Claude Juncker erhält Franz Josef Strauß-Preis
> Projektvisite in der Demokratischen Republik Kongo
> Afghanistan - Herausforderungen und Chancen
> Nachwuchsförderpreis für politische Publizistik 2008/09
> Neu erschienen: Innere Sicherheit in Deutschland
> Einladung: Zur Lage der Inneren Sicherheit
> Einladung: Infoveranstaltung zu aktuellen Studienfördermöglichkeiten
> Einladung: Freiheit im Zeitalter wissenschaftlichen Fortschritts
> Einladung: Medien - Ethik - Wirklichkeit
> Einladung: Infostände der Hanns-Seidel-Stiftung im Mai
> Film des Monats: Wahlspot zur Bundestagswahl 1980


-------------------------------------------------------------------------

Jean-Claude Juncker erhält Franz Josef Strauß-Preis
 
Die Hanns-Seidel-Stiftung verleiht in diesem Jahr den Franz Josef Strauß-
Preis an den luxemburgischen Ministerpräsidenten Jean-Claude Juncker. Dies
hat der Stiftungsvorstand im April 2008 einstimmig beschlossen. Juncker wird
für seine großen Verdienste um den europäischen Einigungsprozess mit dem
renommierten Preis ausgezeichnet.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema >>> http://www.hss.de/11539.shtml?=NL22

-------------------------------------------------------------------------

Projektvisite in der Demokratischen Republik Kongo

Vom 21. bis 24. April informierte sich Hauptgeschäftsführer Dr. Peter
Witterauf über die Stiftungsprojekte in der Demokratischen Republik Kongo.
Höhepunkt war die Besichtigung des agroforstwirtschaftlichen EU-
Siedlungsprojektes in Mampu, das zur Ansiedlung von über 3.000 Menschen
geführt hat, die dort durch Wechselfelderwirtschaft und Holzkohleproduktion
in Plantagenwirtschaft eine solide Lebensgrundlage erhalten haben. Das
erfolgreiche Projekt dient der EU und auch der Privatwirtschaft in anderen
Landesteilen als Vorbild für ähnliche Vorhaben.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema >>> http://www.hss.de/11585.shtml?=NL22

-------------------------------------------------------------------------

Afghanistan - Herausforderungen und Chancen für die transatlantische
Gemeinschaft

Die militärische Intervention der von den USA geführten "Coalition Against
Terrorism" im Herbst 2001 sollte nicht nur das Taliban-Regime stürzen und
die Horte des Terrorismus besiegen, sondern gleichzeitig die Befriedung und
den Wiederaufbau Afghanistans einleiten. Knapp sieben Jahre später scheint
Afghanistan von dieser Zielsetzung weit entfernt. Ein Erfolg des Bündnisses
ist nicht nur eine Frage des Prestiges, er ist auch ein Prüfstein für die
Stabilität und den erfolgreichen Fortbestand des transatlantischen
Bündnisses. Zum Thema NATO und Afghanistan-Konflikt referierte der US-
Gesandte John M. Koenig am 23. April 2008 in München. Ein Video der Tagung
und ein Interview mit dem Referenten stehen für Sie zum Download bereit.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema >>> http://www.hss.de/11586.shtml?=NL22

-------------------------------------------------------------------------

Nachwuchsförderpreis für politische Publizistik 2008/09

Alle zwei Jahre wird von der Akademie für Politik und Zeitgeschehen der
Hanns-Seidel-Stiftung der Nachwuchsförderpreis für politische Publizistik
verliehen. Mit diesem Preis möchte die Stiftung Studierende und
Erstpromovierende auffordern, sich mit einem aktuellen, politisch und
gesellschaftlich relevanten Thema auseinanderzusetzen und mit Vertretern
anderer Wissenschaftsdisziplinen einen sachlichen interdisziplinären
Gedankenaustausch zu pflegen. Einsendungen zum Thema "Sprache als Schlüssel
zur Integration - Was kann unser Bildungssystem dazu beitragen" sind bis 31.
Oktober 2008 möglich.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema >>> http://www.hss.de/11049.shtml?=NL22

-------------------------------------------------------------------------

Neu erschienen: Politische Studien Themenheft 1/2008 "Innere Sicherheit in
Deutschland"

Mit Beiträgen von: Rudolf Adam "Die Internationale der Extreme", August
Hanning "Die Herausforderung der Inneren Sicherheit durch Islamismus und
Terrorismus", Udo Helmbrecht "IT-Sicherheit als integraler Bestandteil der
Inneren Sicherheit", Joachim Herrmann "Die Lage der Inneren Sicherheit in
Bayern", Erwin Huber "Sicherheit für unsere Bürger in Zeiten globaler
Risiken", Eckhard Jesse/Johannes Urban "Extremismus und Innere Sicherheit",
Hans Leyendecker "Der Verfall aller Werte - Warum Korruption das Gemeinwohl
schädigt", Wolfgang Schäuble "Sicherheit in Deutschland - Herausforderungen
und Perspektiven", Hans-Peter Uhl "Islamismus, Islam und Grundgesetz" und
Jörg Ziercke "Organisierte Kriminalität und Innere Sicherheit".

Lesen Sie mehr zu diesem Thema >>> http://www.hss.de/1537.shtml?=NL22

-------------------------------------------------------------------------

Einladung: Zur Lage der Inneren Sicherheit

Die Hanns-Seidel-Stiftung führt am 3. Juni 2008 mit prominenten Referenten
Veranstaltungen zur Inneren Sicherheit durch: Der Bundesminister des Innern,
Dr. Wolfgang Schäuble, hält in Berlin einen Vortrag mit dem Titel "Die
Innere Sicherheit in Deutschland - Herausforderung und Perspektiven" und der
Bayerische Staatsminister des Innern, Joachim Herrmann, spricht in München
zur Lage der Inneren Sicherheit in Bayern.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema >>> http://www.hss.de/11559.shtml?=NL22

-------------------------------------------------------------------------

Einladung: Infoveranstaltung zu aktuellen Studienfördermöglichkeiten

Gemeinsam mit dem Ring Christlich-Demokratischer Studenten (RCDS) informiert
die Hanns-Seidel-Stiftung am 7. Mai 2008 ab 19 Uhr an der Ludwig-Maximilians-
Universität in München über aktuellen Studienfördermöglichkeiten durch
Stipendien und deren Vergabekriterien.

Die nächsten Bewerbungsschlusstermine unseres Förderprogramms sind für
Studierende an Fachhochschulen und Promotionsstudenten der 15. Mai, für
Studierende an Universitäten und für das Journalistisches Förderprogramm der
15. Juli.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema >>> http://www.hss.de/11577.shtml?=NL22

-------------------------------------------------------------------------

Einladung: Freiheit im Zeitalter wissenschaftlichen Fortschritts
13. bis 15. Juni 2008 im Bildungszentrum Wildbad Kreuth

Freiheit ist ein vieldiskutierter und facettenreicher Begriff. Um
treffsicher die Freiheit für die technischen Möglichkeiten des modernen
Menschen zu thematisieren, gilt es zunächst die denkerischen Grundlagen zu
klären: Warum kann Freiheit überhaupt zum Problem werden? Warum hat der
Mensch des Abendlandes sich stets so intensiv um Freiheit bemüht? Einige
philosophische Anregungen und Reflexionen sollen die Wurzeln des heutigen
Freiheitsbegriffes aufzeigen und für Anwendungsfelder nutzbar machen. So
stellen die modernen Wissenschaften den Freiheitsbegriff vor neue
Herausforderungen: Neueste Entwicklungen der Hirnforschung scheinen Zweifel
zu erlauben, ob der Mensch überhaupt einen freien Willen hat, oder er in
seinem Handeln lediglich den Naturgesetzen folgt. Wäre der Mensch dann für
all sein Tun verantwortlich?

Lesen Sie mehr (PDF-Datei) >>> http://www.hss.de/downloads/030108404.pdf
Melden Sie sich an >>>
https://secure.hss.de/_statisch/seminaranmeldung.asp?id=030108404

-------------------------------------------------------------------------

Einladung: Medien - Ethik - Wirklichkeit
20. bis 22. Juni 2008 im Bildungszentrum Wildbad Kreuth

Wir können nur sinnvoll und verantwortlich mit uns und anderen umgehen und
leben, wenn wir Wirklichkeit und von den Medien gemachte Wirklichkeit als
solche erkennen. Im Zeitalter der modernen Informationstechnologien, in der
diese Unterscheidung zunehmend an Bedeutung verliert, wird gerade die
Kenntnis der Wirkungsweise von Medien und der Interessenslagen der
Medienmacher und Medienbesitzer immer wichtiger. Nicht nur für die
philosophische Ethik ist es eine große Herausforderung, wenn es Menschen
nicht mehr möglich ist, zwischen einer Wirklichkeit zu unterscheiden, wie
sie tatsächlich ist, wie sie dargestellt wird und wie sie sein sollte. Ziel
des philosophisch-ethisch orientierten Seminars ist es, mit Hilfe der
konkreten Erfahrungen der Teilnehmer, die Verknüpfung von Medien, Ethik und
Wirklichkeit im Alltag offen zu legen.

Lesen Sie mehr (PDF-Datei) >>> http://www.hss.de/downloads/030108203.pdf
Melden Sie sich an >>>
https://secure.hss.de/_statisch/seminaranmeldung.asp?id=030108203

-------------------------------------------------------------------------

Einladung: Infostände der Hanns-Seidel-Stiftung im Mai

Besuchen Sie doch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Hanns-Seidel-
Stiftung im Mai 2008 auf einem ihrer Infostände: Von 1. bis 4. Mai 2008 sind
wir auf der Messe "Heimat und Brauchtum" in Erding vertreten (Halle 1, Stand
24), am 8. Mai 2008 ab 15 Uhr beim Israelttag 2008 auf dem Karlsplatz in
München. Oder schauen Sie am 31. Mai 2008 auf dem Lernfest in Kloster
Benediktbeuern bei unserem Stand Nr. 64 "Politische Bildung zum Mitmachen"
vorbei: Um 12 Uhr findet ein Workshop "Die Kunst der Argumentation: Rhetorik
für Einsteiger" statt, um 14 Uhr und 15 Uhr je ein Debattierclub zu
politischen Themen. Wir freuen uns auf Sie!

Weitere Informationen unter >>> http://www.heimatundbrauchtum.de und
http://www.lernfest2008.de

-------------------------------------------------------------------------

Wahlspot zur Bundestagswahl 1980: Theodor Hartung befragt Franz Josef Strauß

Der Münchner Druckermeister Theodor Hartung macht sich auf den Weg in die
Staatskanzlei, um Ministerpräsident Franz Josef Strauß zur Bekämpfung der
Arbeitslosigkeit zu befragen. Strauß fordert eine Senkung der
Arbeitslosenquote, die Schaffung von Arbeitsplätzen und Investitionen, die
zur Wiederherstellung der Vollbeschäftigung dienen. Der Spot gehört zu einer
Serie von Befragungen, die insgesamt drei Filme umfasst.

Zu den historischen Wahlspots der CSU >>> http://www.hss.de/2146.shtml?=NL22


-----------------------------------------------------------------------------


Ein Verzeichnis unserer Publikationen finden Sie unter
http://www.hss.de/publikationen.shtml?=NL22. Weitere Veranstaltungen und
Seminare der Hanns-Seidel-Stiftung entnehmen Sie bitte unserer
tagesaktuellen Seminardatenbank unter
http://www.hss.de/_statisch/veranstaltungen.asp?=NL22. Sie können unseren
Newsletter unter http://www.hss.de/downloads/newsletter.pdf?=NL22 auch als
lesefreundliche PDF-Datei herunterladen.



-------------------------------------------------------------------------
Sie möchten unseren Newsletter nicht mehr erhalten?
-------------------------------------------------------------------------

Wenn Sie in Zukunft nicht weiter kostenlos und exklusiv über die Arbeit der
Hanns-Seidel-Stiftung informiert werden möchten, genügt eine E-Mail an
newsletterabbestellen@hss.de. Sie brauchen keinen "Betreff" oder Text
dazuzuschreiben. Sie können sich zu einem späteren Zeitpunkt gerne wieder
auf unserer Homepage http://www.hss.de anmelden.


-------------------------------------------------------------------------
Kontakt- und Betreiberdaten des Newsletters:
-------------------------------------------------------------------------

Hanns-Seidel-Stiftung e.V.
Referat I/1
Lazarettstraße 33
80636 München

Tel.: 089/1258-253
Fax: 089/1258-363
E-Mail: newsletter@hss.de
URL: http://www.hss.de

Hanns-Seidel-Stiftung e.V.
VReg. beim AG München Nr. 7741

Gesetzlicher Vertreter: Vorsitzender Dr. h.c. mult. Hans Zehetmair,
Staatsminister a.D.

Hauptgeschäftsführer: Dr. Peter Witterauf

Verantwortlich für Presse- u. Öffentlichkeitsarbeit/Publikationen/Internet:
Hubertus Klingsbögl; Leiterin der Online-Redaktion: Isabel Küfer

Die Redaktion freut sich über Ihre Meinung zum Newsletter und/oder unserem
Webauftritt und beantwortet unter newsletter@hss.de gerne Ihre Fragen.